Sie sind hier: Startseite

Pressemitteilungen


Seite: | 1 | 2 | 3 | 4 | 5 | 6 | 7 | 8 | 9 | 10 | 11 | 12 | 13 | 14 | 15 | 16 | 17 | 18 | 19 | 20 | 21 | 22 | 23 | 24 | 25 | 26 | 27 | 28 | 29 | 30 | 31 | 32 | 33 | 34 | 35 | 36 | 37 | 38 | 39 | 40 | 41 | 42 | 43 | 44 | 45 | 46 | 47 | 48 | 49 | 50 | 51 | 52 | 53 | 54 | 55 | 56 | 57 | 58 | 59 | 60 | 61 | 62 | 63 | 64 | 65 | 66 | 67 | 68 | 69 | 70 | 71 | 72 | 73 | 74 | 75 | 76 | 77 | 78 | 79 | 80 | 81 | 82 | 83 | 84 | 85 | 86 | 87 | 88 | 89 | 90 | 91 |
14. November 2016:

Laboe: Kräftige Worte zum Zustand der Grünen


Ganz aufschlussreich, was im Zusammenhang mit dem Übertritt der Ex-Grünen-Fraktionsvorsitzenden Inken Kuhn zur SPD weiter zu lesen ist (KN, 12. Nov. 2016). Sie spricht von einer "inneren Zerrissenheit" der dortigen Grünen und sei deshalb gewechselt. Heftig ihre Kritik an Michael Meggle, 2013 bei der Kommunalwahl das "grüne Zugpferd" in Laboe. Er habe in seiner Funktion "versagt". Und sie wirft der GAL (Grüne Alternative Liste), der Meggle angehört und die sich 2014 von den Grünen abspaltete, aber immer noch mit ihnen ein gemeinsames Parteidach hat, "polemischen und polarisierenden" Stil vor. Kräftige Worte.



11. November 2016:

1,5 Mio. Euro Polizei-Kosten für ein Profi-Spiel!


Das Fußballderby Eintracht Braunschweig gegen Hannover 96: 2600 Landes- und Polizeibeamte sind im Einsatz, Kosten mehr als 1,5 Mio. Euro. Die Vorbereitungszeit für die Polizei: Vier Monate! Am Abend vor dem Spiel mussten die Beamten auch noch eine offenbar verabredete Schlägerei von je 100 "Fans" beider Seiten unterbinden. CDU-Kreisvorstandsmitglied Hans-Helmut Lucht: "Es kann doch nicht so weitergehen, dass für solche Kosten im Profi-Sport nur der Steuerzahler aufkommt. Ganz davon zu schweigen, dass woanders vor Ort Beamte fehlen."



11. November 2016:

Laboe: Grünen-Vorsitzende verlässt ihre Partei


"Wenn die Wähler dies 2013 alles gewusst hätten - sie hätten den Grünen bei der Kommunalwahl mit Sicherheit keine 35,6 % gegeben. Wer seinerzeit in Laboe grün gewählt hat, kann eigentlich nur noch enttäuscht sein", so der Laboer CDU-Ortsvorsitzende Günter Petrowski und CDU-Kreisvorstandsmitglied Hans-Helmut Lucht. Wie Bündnis 90 / Die Grünen auf ihrer Homepage mitteilen, hat die bisherige Fraktionsvorsitzende Inken Kuhn "eine neue politische Heimat bei der SPD gefunden".



4. November 2016:

20% sind armutsgefährdet - Soziale Balance bleibt ein Thema


"In Deutschland geht es vielen gut oder sogar noch besser, aber längst nicht allen. Wenn rd. 20% der Bevölkerung, was rd. 16 Millionen Menschen entspricht, von Armut oder sozialer Ausgrenzung bedroht sind, ist dies eine besorgniserregende Größenordnung", so Werner Kalinka unter Bezugnahme auf Informationen des Statistischen Bundesamtes. Kalinka: "Die Soziale Balance bleibt ein Thema für Politik und Gesellschaft."



3. November 2016:

Polizei: 2. Hundertschaft und mehr Beamte - CDU im Kreis Plön bestätigt


Seit Jahren fordert die CDU im Kreis Plön eine 2. Polizei-Einsatzhundertschaft und mehr Polizeibeamte für Schleswig-Holstein. Dies dient der Sicherheit für unser Land. Im Entwurf des CDU-Landtagwahlprogrammes sind beide Forderungen enthalten. CDU-Kreisvorsitzender Werner Kalinka: "Die Belastungen für die Polizei werden immer größer, vor allem bei der Terrorabwehr, bei Demos, bei Fußballspielen und anderen Großeinsätzen. Deshalb sind eine 2. Hundertschaft und mehr Polizeibeamte die gebotene Konsequenz.



24. Oktober 2016:

Jahreshauptversammlung der CDU Laboe-Brodersdorf: Günter Petrowski neuer Vorsitzender


Harmonischer Wechsel an der Spitze: Die Mitglieder des CDU-Ortsverbandes Laboe-Brodersdorf folgten mit der Wahl Günter Petrowskis (Foto oben links) zu ihrem neuen Vorsitzenden einstimmig der Empfehlung des Vorstandes. Jörg Erdmann ist sein Stellvertreter, neu im Vorstand ist Margret Diekötter als Beisitzerin. Hans-Helmut Lucht, der den Verband über 15 Jahre geführt hatte, zog anhand vieler Beispiele politische Bilanz und zeichnete Horst Etmanski und Rudi Wimber mit der Ehrenmitgliedschaft im Ortsverband aus (Foto oben Mitte). Lucht bleibt dem Vorstand als Beisitzer erhalten. Der stellvertretende Kreisvorsitzende Tade Peetz, der die Versammlung leitete, sprach Hans-Helmut Lucht den Dank des Kreisvorstandes für dessen langjährige Verdienste aus (Foto oben rechts).



21. Oktober 2016:

Frauen Union im Kreis Plön diskutiert über das Opferentschädigungsgesetz


Die Frauen Union (FU) im Kreis Plön will durch eine Informations- und Diskussionsveranstaltung am Donnerstag, 03. November 2016 um 19.00 Uhr im Hotel Rosenheim in Schwentinental das Opferentschädigungsgesetz (OEG) in die Öffentlichkeit rücken und kritisch diskutieren. Hintergrund: Wer durch eine Gewalttat einen gesundheitlichen Schaden erlitten hat, kann nach dem OEG bereits seit 1976 über die Entschädigung für Opfer von Gewalttaten Versorgung erhalten. Allerdings kommen die vom Bund bereitgestellten Mittel nur selten schnell und vollumfänglich bei den Opfern an.



18. Oktober 2016:

Es werden wieder mehr Kinder geboren


In Deutschland haben wir im Jahr 2015 die höchste Geburtenrate seit 33 Jahren! In Schleswig-Holstein wurden im vergangenen Jahr 20 612 Kinder geboren, dies sind 3,6 Prozent mehr als im Vorjahr. 2016 ist ein noch größerer Anstieg zu erwarten, denn im 1. Halbjahr betrug die Steigerungsrate gegenüber dem Vorjahr rd. 12 Prozent. Eine erfreuliche Entwicklung. Die Gründe? Nach einer Umfrage spielt finanzielle Sicherheit für Eltern eine wichtige Rolle. Aber auch das Ja zur Familie und eine Familienpolitik mit guten Betreuungsmöglichkeiten dürften von Bedeutung sein.


Seite: | 1 | 2 | 3 | 4 | 5 | 6 | 7 | 8 | 9 | 10 | 11 | 12 | 13 | 14 | 15 | 16 | 17 | 18 | 19 | 20 | 21 | 22 | 23 | 24 | 25 | 26 | 27 | 28 | 29 | 30 | 31 | 32 | 33 | 34 | 35 | 36 | 37 | 38 | 39 | 40 | 41 | 42 | 43 | 44 | 45 | 46 | 47 | 48 | 49 | 50 | 51 | 52 | 53 | 54 | 55 | 56 | 57 | 58 | 59 | 60 | 61 | 62 | 63 | 64 | 65 | 66 | 67 | 68 | 69 | 70 | 71 | 72 | 73 | 74 | 75 | 76 | 77 | 78 | 79 | 80 | 81 | 82 | 83 | 84 | 85 | 86 | 87 | 88 | 89 | 90 | 91 |
CDU Deutschlands CDU Schleswig-Holstein CDUplus-Mitgliedernetz CDU-Landtagsfraktion
Angela Merkel CDU.TV Newsletter CDU/CSU-Fraktion im Deutschen Bundestag
© CDU Giekau 2019