Sie sind hier: Startseite

Pressemitteilungen


Seite: | 1 | 2 | 3 | 4 | 5 | 6 | 7 | 8 | 9 | 10 | 11 | 12 | 13 | 14 | 15 | 16 | 17 | 18 | 19 | 20 | 21 | 22 | 23 | 24 | 25 | 26 | 27 | 28 | 29 | 30 | 31 | 32 | 33 | 34 | 35 | 36 | 37 | 38 | 39 | 40 | 41 | 42 | 43 | 44 | 45 | 46 | 47 | 48 | 49 | 50 | 51 | 52 | 53 | 54 | 55 | 56 | 57 | 58 | 59 | 60 | 61 | 62 | 63 | 64 | 65 | 66 | 67 | 68 | 69 | 70 | 71 | 72 | 73 | 74 | 75 | 76 | 77 | 78 | 79 | 80 | 81 | 82 | 83 | 84 | 85 | 86 | 87 | 88 | 89 | 90 | 91 | 92 | 93 | 94 | 95 | 96 |
24. Oktober 2019:

Die Polizei ist zu Unabhängigkeit und Neutralität verpflichet


Am Montag hatte sich der Pressesprecher der Polizeidirektion Itzehoe im Rahmen eines Einsatzes bei einem Schlachthof in Kellinghusen in einem Fernsehinterview mit einer persönlichen Einschätzung geäußert. Dazu erklären Innenstaatssekretär Torsten Geerdts und Landespolizeidirektor Michael Wilksen: "Alle Pressesprecher der Landespolizei sind zu Unabhängigkeit und Neutralität verpflichtet. Persönliche Sympathiebekundungen für Initiatoren und Teilnehmer von Protestkundgebungen, bei denen, wie in diesem Fall, der Betrieb eines Schlachthofs gestört wird, haben zu unterbleiben. Dies kritisieren auch wir. Wir erwarten eine politische Neutralität der Pressesprecher. Es wird sich nicht wiederholen, dass Pressesprecher unserer Landespolizei nicht zwischen offiziellem Auftrag und persönlicher Meinung unterscheiden können."



8. Oktober 2019:

Digitale Schule - schon 2015 im Kreistag


5,3 Mio. € von Land und Bund für die digitale Entwicklung an den Schulen im Kreis - darüber freuen wir uns natürlich. Die Schulen werden die Mittel für entsprechende Investitionen gut verwenden. Bereits im Herbst 2015 haben wir seitens des Kreistages für die kreiseigenen Schulen, wo die Zuständigkeit des Kreises liegt, einen Beschluss zur digitalen Entwicklung und Förderung mit den Stimmen von CDU, FDP und UWG gefasst. SPD und Grüne stimmten dagegen. Es waren vor allem Tade Peetz, André Jagusch (sie entwickelten auch Leitfäden) und Werner Kalinka, die initiativ geworden waren. 2015 - das sind 4 Jahre vor den Mitteln aus dem DigitalPakt von Bund und Ländern. Auch daran darf noch mal erinnert werden.



7. Oktober 2019:

Dank an die Landwirtschaft und den ländlichen Raum


Unter welchen Bedingungen wird die Landwirtschaft künftig wirtschaften und zu welchen Preisen? Eine Kernfrage, die Landwirte und Verbraucher gleichermaßen beschäftigen. Dies war ein Thema auf der Norla, ist es in den Gesprächen über die Zukunft des ländlichen Raumes und war es natürlich auch beim Landeserntedankfest am Wochenende in Schönberg. Wir danken den Landwirten und allen, die dazu beitragen, dass wir gute Lebensmittel bekommen. Gottesdienst mit Übergabe der Erntekrone durch Bendfeld, Umzug mit Erntewagen, Trachten, Fahrrädern und Pferden, Bauernmarkt, Diskussionen, Musik, ein reichhaltiges Angebot an Essen und Trinken - das Landeserntedankfest 2019 wird in Erinnerung bleiben.



5. Oktober 2019:

Schleswig-Holstein - ein sehr guter Gastgeber


Der Tag der Einheit wird in sehr guter Erinnerung bleiben. Das große Bürgerfest, der ökumenische Gottesdienst und der stilvolle Festakt mit wichtigen inhaltlichen Impulsen waren beeindruckend. Viele haben geholfen, dass dies so gut und so reibungslos möglich war. Ihnen allen gebührt ein herzlicher Dank. Ministerpräsident Daniel Günther erinnerte an die Lebensleistungen der Menschen in der ehemaligen DDR, für die es für den Wiederaufbau nach 1945 keinen Marschall-Plan gegeben habe: "Ich wünsche mir deshalb mehr Platz für die ost-deutschen Aspekte unserer deutschen Geschichte. Es wird uns stärken, wenn wir gemeinsam mutiger und zuversichtlicher in die Zukunft schauen."



30. September 2019:

„Unrecht währt nicht ewig - der Fall der Mauer zeigt es“


"Das Gerüst unserer Gesellschaft ist die Demokratie. Ihre Eckpfeiler müssen immer wieder erkämpft und gesichert werden. Der Mauerfall und die Einheit sollten Ansporn sein, sich für die Demokratie aktiv zu engagieren", so der Plöner CDU-Kreisvorsitzende Werner Kalinka MdL auf der Veranstaltung der CDU, der Senioren-Union und der CDA zu 30 Jahren Mauerfall im "Giekauer Kroog". Zuvor hatten die 130 Gäste an einer Andacht in der St. Johannes-Kirche mit Pastor Günther Suckow teilgenommen. Es sei den Bürgern in der DDR, die sich nicht mit SED-Unrecht und Unfreiheit abfinden wollten, zu verdanken, dass Mauer und SED eingestürzt seien. Der Abgeordnete und Buchautor ("Stasi und kein Ende, 1991; "Schicksal DDR", 1997): "Unrecht währt nicht ewig - der Fall der Mauer zeigt es."



25. September 2019:

5,3 Mio. Euro für die Digitalisierung der Schulen im Kreis


Landtagsabgeordneter Werner Kalinka: "Für den Aufbau, Erweiterung und Verbesserung der digitalen Infrastruktur (DigitalPakt) erhalten die Schulen im Kreis Plön 5,3 Mio. Euro. Für Schulen des Kreises stehen 1,9 Mio. Euro bereit, im Wahlkreis Plön-Nord erhalten der Schulverband Probstei (536 000 E), der Schulverband Probstei-West (69.000 €), Heikendorf (228.000 €), Schönkirchen (233.000 €), Mönkeberg (60.000 €), Schwentinental (188.000 €), Lütjenburg (137.000 €) und der Schulverband Blekendorf (90.000 €) Mittel. Auch die Pflegeschule in Preetz kann mit Unterstützung rechnen. Der Kreistag hat bereits seit Herbst 2015 auf Initiative von CDU, FDP und UWG die Digitalisierung der in seiner Verantwortung stehenden kreiseigenen Schulen vorangetrieben."



16. September 2019:

Alter ist kein Ruhestand


Zum 31. Mal tagt das Altenparlament im Schleswig-Holsteinischen Landtag. "Armut und Alterssicherung", "Wohnen und Quartier", "Soziale Teilhabe und Ehrenamt" sind die Themen der Arbeitsgruppen. Die Ergebnisse und die Stellungnahmen der Fraktionen dazu werden in einer weiteren Sitzung beraten. "Alter ist kein Ruhestand", so Bremens Ex-Bürgermeister Dr. Henning Scherf, der mit seinen 81 Jahren lebhaft und hoch kompetent dies vor dem Plenum nachhaltig unter Beweis stellt. Er appelliert, jede Gelegenheit zu nutzen, um die Generationen zueinander zu führen. Vor allem die kreativen Fähigkeiten der Älteren müssten genutzt werden. Gute Ratschläge für eine gute Seniorenarbeit.



16. September 2019:

Das Land fördert Barrierefreiheit im Kreis


Gute Nachrichten für Heikendorf, Plön und Wendtorf. Aus dem bei der Staatskanzlei angesiedelten "Fonds für Barrierefreiheit" erhalten mehrere Projekte eine Förderung des Landes. Es sind dies der barrierefreie Ausbau des Fußweges von der Stückenberg-Siedlung zur Bushaltestelle am Neuheikendorfer Weg mit dem Bau einer Rampenanlage in Heikendorf, der barrierefreie Umbau des Gemeindehauses der Kirche am Markt in Plön und in Wendtorf zwei barrierefreie Übergänge zum Strand sowie eine behindertengerechte Toilette mit Parkmöglichkeiten. Insgesamt sind rd. 300.000 Euro bewilligt. Wir freuen uns für alle, denen dies zu Gute kommt.


Seite: | 1 | 2 | 3 | 4 | 5 | 6 | 7 | 8 | 9 | 10 | 11 | 12 | 13 | 14 | 15 | 16 | 17 | 18 | 19 | 20 | 21 | 22 | 23 | 24 | 25 | 26 | 27 | 28 | 29 | 30 | 31 | 32 | 33 | 34 | 35 | 36 | 37 | 38 | 39 | 40 | 41 | 42 | 43 | 44 | 45 | 46 | 47 | 48 | 49 | 50 | 51 | 52 | 53 | 54 | 55 | 56 | 57 | 58 | 59 | 60 | 61 | 62 | 63 | 64 | 65 | 66 | 67 | 68 | 69 | 70 | 71 | 72 | 73 | 74 | 75 | 76 | 77 | 78 | 79 | 80 | 81 | 82 | 83 | 84 | 85 | 86 | 87 | 88 | 89 | 90 | 91 | 92 | 93 | 94 | 95 | 96 |
CDU Deutschlands CDU Schleswig-Holstein CDUplus-Mitgliedernetz CDU-Landtagsfraktion
Angela Merkel CDU.TV Newsletter CDU/CSU-Fraktion im Deutschen Bundestag
© CDU Giekau 2019