Sie sind hier: Startseite

Pressemitteilungen


Seite: | 1 | 2 | 3 | 4 | 5 | 6 | 7 | 8 | 9 | 10 | 11 | 12 | 13 | 14 | 15 | 16 | 17 | 18 | 19 | 20 | 21 | 22 | 23 | 24 | 25 | 26 | 27 | 28 | 29 | 30 | 31 | 32 | 33 | 34 | 35 | 36 | 37 | 38 | 39 | 40 | 41 | 42 | 43 | 44 | 45 | 46 | 47 | 48 | 49 | 50 | 51 | 52 | 53 | 54 | 55 | 56 | 57 | 58 | 59 | 60 | 61 | 62 | 63 | 64 | 65 | 66 | 67 | 68 | 69 | 70 | 71 | 72 | 73 | 74 | 75 | 76 | 77 | 78 | 79 | 80 | 81 | 82 | 83 | 84 | 85 | 86 | 87 | 88 | 89 | 90 | 91 |
28. April 2014:

Schildknecht: Wer die Musik bestellt, sollte auch zahlen


CDU-Kreisvorstandsmitglied Malte Schildknecht hält eine Klärung für notwendig, dass Mehrkosten für die Busanbindungen und die laufenden Kosten des Betriebes bei einer möglichen Reaktivierung der Bahn zwischen Schönberg und Kiel nicht zu Lasten der Kommunen gehen. Auf einem Treffen der CDU Rathjensdorf wurde die Kostenproblematik diskutiert. Er sagte hierzu, die CDU im Kreis Plön teile diese Sorgen der kommunalen Familie.



23. April 2014:

Albig sollte über eigene Verkehrspolitik nachdenken


"Es ist schon höchst erstaunlich, dass Ministerpräsident Torsten Albig, der die Autofahrer zur Sanierung der Straßen extra zur Kasse bitten will, keine Probleme damit hat, mehr als 30 Millionen Steuerzahler-Euro für eine Bahn Kiel - Schönberg zur Verfügung zu stellen, deren Wert höchst umstritten ist", so der Plöner CDU-Kreisvorsitzende Werner Kalinka: "Und zudem träumt die rot-grüne Landesregierung noch von einer Stadtregionalbahn zwischen Kiel und dem Umland, für die jetzt schon mindestens 380 Millionen Euro Kosten veranschlagt werden."



15. April 2014:

Umweltfachberater: Wende rudert nach Protest zurück


Gute Nachrichten für die Kreisfachberatungen Natur, Umwelt und Bildung für nachhaltige Erziehung: Die 16 Stellen der in diesem Bereich fortgebildeten Lehrkräfte bleiben zunächst für ein weiteres Jahr bestehen. Diese organisieren beispielsweise die zusammen mit den Forstämtern durchgeführten Jugendwaldspiele, beraten aber auch Schüler und Lehrer in Umweltschutzfragen.



11. April 2014:

CDU Lehmkuhlen tagt


Zur Jahreshauptversammlung hat der Lehmkuhlener CDU-Ortsvorsitzende Günter Kord-to-Krax die Mitglieder zu Dienstag, 15. April 2014, 19.30 Uhr nach Dammdorf, Gasthof Neeth eingeladen. Auf der Tagesordnung stehen die Berichte des Ortsvorsitzenden, des Fraktionsvorsitzenden und der Schatzmeisterin. CDU-Kreisvorsitzender Werner Kalinka wird zur aktuellen politischen Themen wie zur künftigen Arbeit der Kreispartei berichten und diskutieren.



26. März 2014:

Kreis-CDU freut sich über Schatzmeister-Nominierung von Dr. Philipp Murmann


"Wir freuen uns, dass unser Bundestagsabgeordneter Dr. Philipp Murmann vom Präsidium der CDU Deutschlands auf Vorschlag der Vorsitzenden Dr. Angela Merkel für das Amt des Bundesschatzmeisters nominiert wurde und wünschen ihm viel Erfolg für seine Wahl auf dem Bundesparteitag am 5. April in Berlin!", so der Plöner CDU-Kreisvorsitzende Peter Sönnichsen.



11. März 2014:

CDU diskutiert Polizei und LEP


Der Arbeitskreis "Innen und Recht" der Kreis-CDU kommt am Montag, 17. März 2014, 19.00 Uhr in Laboe, "Seeterassen", Strandstraße zu einer Sitzung zusammen. Im Mittelpunkt stehen die beiden aktuellen Themen Polizei und Landesentwicklungsplan (LEP). Nach einer Einführung durch die stellv. CDU-Kreisvorsitzenden Stefan Leyk und Werner Kalinka schließt sich eine Diskussion an. Die Sitzung ist öffentlich.



31. Oktober 2013:

Senioren-Union im Kreis Plön: Helga Jessen einstimmig zur Vorsitzenden wiedergewählt


Die Mitglieder der Senioren-Union (SU) im Kreis Plön trafen sich am 30. Oktober zu ihrer diesjährigen Jahreshauptversammlung im Hotel Rosenheim in Schwentinental. Auf der Tagesordnung standen u.a. Vorstandswahlen. Die SU setzte bei der Spitze der Vereinigung auf eine bewährte Kraft: Helga Jessen aus Heikendorf wurde einstimmig als Kreisvorsitzende bestätigt. Ihre Stellvertreterin ist Helma Tams aus Schönberg, die weiteren Vorstandsmitglieder sind Hans-Helmut Lucht (Laboe), Wilfried Kieper (Schwentinental), Angela Schneekloth (Barsbek) und Gesa Kirschnick (Nehmten).



29. Oktober 2013:

CDA/Senioren-Union/Junge Union im Kreis Plön: „Ohne Vollmacht herrscht Ohnmacht“


Vorsorgevollmacht, Betreuungs- und Patientenverfügung, Regelungen für den Fall schwerer Krankheit oder Betreuungsbedürftigkeit – das sind die Themen, denen sich die Vereinigungen der Plöner Kreis-CDU, die Christlich-Demokratische Arbeitnehmerschaft , die Senioren-Union und die Junge Union gemeinsam im Rahmen einer Informationsveranstaltung widmen wollen.


Seite: | 1 | 2 | 3 | 4 | 5 | 6 | 7 | 8 | 9 | 10 | 11 | 12 | 13 | 14 | 15 | 16 | 17 | 18 | 19 | 20 | 21 | 22 | 23 | 24 | 25 | 26 | 27 | 28 | 29 | 30 | 31 | 32 | 33 | 34 | 35 | 36 | 37 | 38 | 39 | 40 | 41 | 42 | 43 | 44 | 45 | 46 | 47 | 48 | 49 | 50 | 51 | 52 | 53 | 54 | 55 | 56 | 57 | 58 | 59 | 60 | 61 | 62 | 63 | 64 | 65 | 66 | 67 | 68 | 69 | 70 | 71 | 72 | 73 | 74 | 75 | 76 | 77 | 78 | 79 | 80 | 81 | 82 | 83 | 84 | 85 | 86 | 87 | 88 | 89 | 90 | 91 |
CDU Deutschlands CDU Schleswig-Holstein CDUplus-Mitgliedernetz CDU-Landtagsfraktion
Angela Merkel CDU.TV Newsletter CDU/CSU-Fraktion im Deutschen Bundestag
© CDU Giekau 2019